Unsere Arbeit

Multiprofessionelle Zusammenarbeit an Schulen zahlt sich aus!

Seite drucken

Von: Dr. Michael Maas

Qualitätsentwicklung im guten Ganztag setzt auf die vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Jugendhilfeträger - das Beispiel der Monheimer Grundschule am Lerchenweg.

In Monheim am Rhein entwickelte die Grundschule am Lerchenweg gemeinsam mit dem AWO Bezirksverband Niederrhein e.V. und der Stadt Monheim ein Modellprojekt mit dem Titel „Mo.Ki II“. Dies meint ein innovatives und armutssensibles Gesamtkonzept für die ganztägige Betreuung und Bildung im Grundschulalter, welches aus Mitteln der Stiftung Wohlfahrtspflege finanziert wurde.

Ein wichtiger Schlüssel für die Qualitätsentwicklung war von Anfang an die vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und OGS-Träger. Achim Nöhles, Leiter der Schule, ist überzeugt: „Grundschule ist heute mehr als eine reine Lehrerschule.“ Heute ist die Schule stolz auf das, was sie erreicht. Vielfältige Arbeitsgemeinschaften und Projekte, etablierte Formen einer multiprofessionellen Zusammenarbeit auf Augenhöhe und nicht zuletzt das Rahmenkonzept der rhythmisierten Ganztagsklassen zeugen von einer Qualität, die sich sehen lassen kann. Einen lebensnahen Einblick bietet der aktuelle Jahresbrief 2019/ 2020 der Grundschule am Lerchenweg.

Der Autor Dr. Michael Maas ist Abteilungsleiter Jugendhilfe im AWO Bezirksverband Niederrhein e.V.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2020 AWO Bundesverband e.V.