Aktuell
26.09.2020 | Artikel

AWO-Präsident Wilhelm Schmidt geehrt

Seite drucken

AWO Landesverbände Berlin und Brandenburg würdigen Schmidt mit Regine-Hildebrandt-Medaille.

Heute wurde Wilhelm Schmidt, der Präsident der Arbeiterwohlfahrt, mit der höchsten Auszeichnung der AWO Landesverbände Berlin und Brandenburg, der Regine-Hildebrandt-Medaille, geehrt.

Dazu heißt es von Seiten der AWO Brandenburg: „Wilhelm Schmidt erhielt die höchste Auszeichnung der AWO Landesverbände Brandenburg und Berlin für sein vielfältiges, Jahrzehnte währendes politisches und verbandliches Engagement. Seit fast 50 Jahren macht er sich unter dem roten Herz der AWO für die Belange und Lebenssituationen der Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen Unterstützung in unserer Gesellschaft brauchen, stark und wirkte seit dem Jahr 1989 als Mitglied des Vorstandes beziehungsweise Präsidiums an unzähligen inner- und außerverbandlichen Meilensteinen, die die AWO in Deutschland geprägt und nachhaltig verändert haben, mit.“

Im Sinne des Schaffens und des Wirkens von Regine Hildebrandt ehren die beiden Verbände einmal jährlich Persönlichkeiten, Projekte oder auch in Initiativen in Berlin und Brandenburg, die sich für die Rechte und Partizipation von benachteiligten Menschen in unserer Gesellschaft eingesetzt haben.
 

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2020 AWO Bundesverband e.V.