Aktuell
24.03.2022 | Artikel

Expert*innen-Chat im April: „Wohnungsanpassung-eigenständig und sicher zu Hause wohnen“

Von: Gudula Wolf

 

Wenige Wohnungen sind alten- oder behindertengerecht ausgestattet. Manchmal genügen allerdings ein Umbau oder kleine effektive Veränderungen des Wohnumfeldes, um das Leben in den eigenen vier Wänden zu erleichtern und so lange wie möglich in der gewohnten Umgebung zu verbleiben.

 

Besonders im Alter, bei gesundheitlichen Einschränkungen oder einer Pflegebedürftigkeit, verändern sich die eigenen Bewegungsmöglichkeiten und wirken sich damit auch auf die persönliche Lebensqualität zu Hause aus.

 

Eine wichtige Anlaufstelle für eine individuelle Wohnungsänderung sind die bundesweiten kostenfreien Wohnberatungsstellen, deren Mitarbeitende Senior*innen, Menschen mit Behinderung, Angehörige sowie alle Interessierten, etwa beim Einsatz von technischen Hilfsmitteln in der Wohnung, dem barrierefreiem Bauen oder Umbauen oder einer Suche nach alternativen Wohnformen beraten.

 

Wesentlich dabei ist die  Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten von Umbaumaßnahmen. Ob ein Badumbau mit Zuschuss aus der Pflegeversicherung, ein Umbau mithilfe eines Baudarlehens oder eine Anschaffung für Menschen mit Behinderung mithilfe der Eingliederungshilfe?

 

Unsere Expertin aus der Wohnberatungsstelle in Jena gibt Antworten auf Ihre Fragen!

Zum Expert*innen-Chat:

Die Online-Pflege-und Seniorenberatung bietet am Donnerstag, 21. April 2022 ab 13 Uhr einen Chat mit einer Expertin an. Interessierte Teilnehmer*innen können dann auf der Webseite awo-pflegeberatung.de dem Expert*innen-Chat einfach beitreten oder schon im Vorfeld eine Frage stellen.

Weitere Informationen:

Sie haben Fragen rund um die Pflege und das Alter(n)? Nutzen Sie das fachliche digitale Beratungsangebot der Online-Pflege- und Seniorenberatung der AWO, per E-Mail und im Einzel- und Expertinnen-Chat.

Empfehlen Sie diese Seite weiter:

Laden...

© 2022 AWO Bundesverband e.V...